Rhenanus-Schule
37242 Bad Sooden-Allendorf
Im Huhngraben 2

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Nachdem das Schuljahr doch recht erfolgreich angelaufen ist und wir noch keine besonderen Vorkommnisse bzgl. möglicher COVID19-Infektionen hatten, ergaben sich in den letzten beiden Wochen dennoch einige Aspekte, die uns dazu veranlassen, einige weitere Regelungen einzuführen.

Ein Aspekt ist ein Betreuungsangebot für unsere FahrschülerInnen. Nicht alle Schülerinnen und Schüler haben zur ersten Stunde Unterricht, sind aber in Abhängigkeit von den öffentlichen Verkehrsmitteln, weil nicht in BSA wohnhaft, zur ersten Stunde in der Schule. Momentan ist das Wetter sicherlich noch kein Hinderungsgrund, an der frischen Luft auf den Pausenhöfen zu verweilen, dies wird aber nicht mehr lange Bestand haben. Zudem möchten einige Schülerinnen und Schüler Hausaufgaben oder sonstige schulische Arbeiten erledigen, die eine ordentliche Unterlage und eine Sitzmöglichkeit erfordern. Folgende Regelungen gelten aus diesem Grund ab Montag, dem 14.09.2020, für Schülerinnen und Schüler, die nicht wohnhaft in Bad Sooden-Allendorf sind und auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind:

  1. 1. Stunde kein Unterricht Jahrgang 5-10: Z12
  2. 6. Stunde kein Unterricht Jahrgang 5-10: Mittagspausenraum bei Herrn Siboto in F04 
  3. Freistunden 1. bis 6. Stunde Jahrgang E1-Q3: Oberstufenbibliothek
  4. Mittagspause von 13:00 - 14:00 Uhr Jahrgang 5-10: entweder Z12 oder Mittagspausenraum bei Hr. Siboto
  5. Mittagspause von 13:00 - 14:00 Uhr Jahrgang E1-Q3: Oberstufenbibliothek

Bitte besprechen Sie die aufgezeigten Regelungen mit Ihrem/Ihren Kind/Kindern und weisen Sie sie bitte auf die verbindliche Nutzung der Räume hin.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre Schulleitung der Rhenanus-Schule

Gymnasialer Bildungsgang G9


Gymnasiale Eingangsklassen 5 und 6


Gymnasium Jahrgänge 7 bis 10


Gymnasiale Oberstufe

Gymnasiale Bildung - von Anfang an!
Damit soll Eltern die Möglichkeit gegeben werden, ihre Kinder, die sich schon am Ende der Grundschulzeit für die gymnasiale Laufbahn empfohlen haben, gleich mit dieser Schulform beginnen zu lassen.

Der Gymnasialzweig bildet die Basis für die gymnasiale Oberstufe mit zielgerichteten Forderungen und individueller Förderung (Trainingskurse in den Hauptfächern).
Feste Strukturen und eine klare Organisation schafft den Schülerinnen und Schülern die Basis für das Abitur nach 13 Schuljahren.

Förderstufe, Haupt- und Realschulbildungsgang


Förderstufe Jahrgänge 5 und 6


Hauptschule Jahrgänge 7 bis 9


Realschule Jahrgänge 7 bis 10

Die Förderstufe lässt die Entscheidung für den Übergang in die Haupt- oder Realschule noch für zwei Jahre offen. Einstufungen in die Grund- und Erweiterungskurse dienen der Orientierung und ermöglichen eine gesichertere Entscheidung für die künftige Schullaufbahn.
Bei guten Leistungen ist ein Übergang innerhalb des 5. Schuljahres in die Gymnasialklasse 5 jederzeit möglich.

Der Hauptschulzweig versteht sich als vorbereitende Schule für den Beruf, das 10. Hauptschuljahr, die Berufsfachschule oder die Realschule. Sie zeichnet sich durch handlungsorientierte Arbeitsweisen und hohen Praxisanteil aus.

Der Realschulzweig mit Schnittstellen zu allen anderen Schulzweigen führt zum mittleren Abschluss.
Er bildet die Basis zum Start in die Berufswelt oder zum Übergang in die Fachoberschule (FOS), das berufliche Gymnasium (BG) oder die gymnasiale Oberstufe (GO).

Schulprofile

sport 1
sport 2
sport 3
sport 4
 
Fruehlingskonzert
Grenzenlos
Weihnachtskonzerte
Musikschule
GTA 1
GTA 2
GTA 3
GTA 4

Streiflichter

Rhenanus-Schule

Im Huhngraben 2

37242 Bad Sooden-Allendorf

Telefon : 05652 95 888 0

Telefax:  05652 95 888 29

Email:    info@rhenanus-schule.de

Kooperationspartner     

© 2017 Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf. Alle Rechte vorbehalten. Template von WarpTheme.